Ihr Themavom 25.10 – 31.10.2021   zum Artikel

Chinas Sicherheitsgesetz : Amnesty International schließt Büros in Hongkong

➚ rundschau-online.de | 25.10.2021 | 08:39

Hongkong - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International schließt eigenen Angaben zufolge ihre Büros in Hongkong. Wie die Organisation am Montag mitteilte, erfolgte der Schritt aufgrund des ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Iran: USA und Israel hinter Cyberangriff auf Tankstellennetz

➚ stuttgarter-zeitung.de | 31.10.2021 | 09:15
Chaos an den Tankstellen in Teheran: Landesweit wurden plötzlich keine Subventionskarten mehr akzeptiert - der Kraftstoffpreis verdoppelte sich. Der Iran ist sicher: Ein gezielter Hackerangriff.


Erste Hinrichtung in Oklahoma seit mehr als sechs Jahren

➚ stuttgarter-zeitung.de | 29.10.2021 | 02:17
Erst seit Anfang 2020 dürfen im US-Bundesstaat Oklahoma wieder Hinrichtungen mit der Giftspritze durchgeführt werden, nachdem es zuvor zu Pannen kam. Nun wurde ein verurteilter Mörder hingerichtet.


Londoner Gericht verhandelt über Auslieferung von Assange

➚ stuttgarter-zeitung.de | 27.10.2021 | 05:49
Seit mehr als zwei Jahren sitzt Julian Assange bereits in Haft. Jetzt beschäftigt sich ein Londoner Gericht erneut mit der Frage, ob der Wikileaks-Gründer in die USA ausgeliefert werden soll.


In Ägypten endet der Ausnahmezustand – formal

➚ stuttgarter-zeitung.de | 26.10.2021 | 17:07
Präsident Sisi hebt das seit 1967 geltende Sonderrecht auf, allerdings nicht wegen der Menschenrechte. Die USA drohen ihm mit Geldentzug.


Amnesty fordert Freilassung von Julian Assange

➚ stuttgarter-zeitung.de | 26.10.2021 | 07:45
Die US-Justiz will Wikileaks-Gründer Julian Assange wegen Spionagevorwürfen den Prozess machen und fordert seine Auslieferung. Amnesty International glaubt nicht an eine gute Behandlung durch US-Behörden.


Amnesty International gibt in Hongkong auf

➚ stuttgarter-zeitung.de | 25.10.2021 | 10:35
Büros von Amnesty International in Hongkong werden bis Ende des Jahres schließen. Das chinesische Sicherheitsgesetz mache es «unmöglich, frei und ohne Angst vor ernsthaften Repressalien der Regierung zu arbeiten», heißt es.