Ihr Themavom 21.09 – 23.09.2021   zum Artikel

Evergrande schürt Furcht vor Finanzkrise

➚ stuttgarter-zeitung.de | 21.09.2021 | 18:55

Frankfurt - Die Schieflage des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande hat an den Börsen weltweit Turbulenzen ausgelöst. Wir erklären, warum. Die Talfahrt nimmt kein Ende: Nach Handelsstart bricht ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Immobilienkonzern Evergrande legt an Börse kräftig zu

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.09.2021 | 10:33
Evergrande hat sich offenbar mit Gläubigern über Zinszahlungen für Anleihen in Shenzhen geeinigt - das verschafft dem angeschlagenen Konzern etwas Luft.


Elektroautos benötigen Versicherungsrabatt

➚ stuttgarter-zeitung.de | 22.09.2021 | 17:11
E-Autos bilden in Deutschland mittlerweile eine relevante Größe in der Kfz-Versicherung. Für die Assekuranz werden sie teuer.


Angst vor dem China-Schock

➚ stuttgarter-zeitung.de | 22.09.2021 | 17:11
Die Schieflage des chinesischen Immobilienentwicklers Evergrande ist kein Lehman 2.0. Grund zur Sorge besteht dennoch, meint Wirtschaftsredakteurin Barbara Schäder.


Warum Babbel kalte Füße bekommt

➚ stuttgarter-zeitung.de | 22.09.2021 | 09:46
Die Preisspanne für die Aktien stand schon fest. Warum der Sprachlernanbieter Babbel seinen Börsengang kurz vor Start doch noch absagt.


Sorgen um Evergrande: Angst vor einer neuen Immobilienkrise

➚ stuttgarter-zeitung.de | 22.09.2021 | 08:48
Dem chinesischen Immobiliengiganten Evergrande droht der Kollaps. Experten fürchten, dass auch andere chinesische Konzerne in Schieflage geraten könnten. Vergleiche zur Finanzkrise 2008 gehen ihnen aber zu weit.


Evergrande-Krise sorgt für deutliche Verluste an der Börse

➚ stuttgarter-zeitung.de | 21.09.2021 | 10:14
Der chinesische Immobilienriese Evergrande strauchelt und mancher Anleger befürchtet, dass die Krise der chinesischen Immobilienbranche Auswirkungen auf die gesamte Weltwirtschaft haben könnte.


Evergrande-Chef will „dunkelsten Moment“ überwinden

➚ rp-online.de | 21.09.2021 | 09:37
Peking Der Chef des vom Zusammenbruch bedrohten chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande hat Mitarbeitern in einem Brief Mut zugesprochen. Er versprach zudem, die Firma werde Immobilienprojekte wie ...