Ihr Themavom 22.07 – 26.07.2021   zum Artikel

Manuel Fumic freut sich auf die Straßen-Stars

➚ stuttgarter-zeitung.de | 25.07.2021 | 20:12

Tokio - Wer 39 Jahre alt und seit zwei Jahrzehnten Profi ist, wer an seinen fünften Olympischen Spielen teilnimmt und 21 WM-Rennen bestritten hat, der könnte sich völlig entspannt zurücklehnen und ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Mit dem „Batmobil“ auf Medaillenkurs

➚ stuttgarter-zeitung.de | 26.07.2021 | 15:34
Erik Heil und Thomas Plößel sitzen seit 20 Jahren in einem Boot und gehören in der 49er-Klasse zur Weltspitze. In Tokio wollen sie endlich die Dominanz der Neuseeländer Peter Burling und Blair Tuke brechen.


Randsportlerinnen im Rampenlicht

➚ stuttgarter-zeitung.de | 25.07.2021 | 17:42
Die Wasserspringerinnen und Bogenschützinnen holen mit jeweils Bronze die ersten Medaillen für das deutsche Olympiateam in Tokio. Damit rücken die Sportlerinnen automatisch in den Fokus. Doch sie ...


Die große Leere

➚ stuttgarter-zeitung.de | 25.07.2021 | 17:14
Kritiker halten das olympische System aus Kommerz und Gigantismus schon lange für krank. Dass es wegen Corona in Tokio nun nicht einmal mehr Kontakt zwischen Einwohnern und Sportlern gibt, führt die Veranstaltung endgültig ad absurdum.


Tokio 1964 – die besonderen Spiele

➚ stuttgarter-zeitung.de | 24.07.2021 | 08:19
Es gibt nicht viele Metropolen, die mehrmals Gastgeber von Olympischen Sommerspielen waren. Nun gehört auch Tokio dazu. Ein Blick zurück auf 1964 – auch in einer Bildergalerie.


Joshika Saibou – die Reizfigur

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.07.2021 | 17:59
Der deutsche Basketballer ist einer der wichtigsten Spieler der Mannschaft. Weil er an Coronademonstrationen teilgenommen hat, wurde über seine Nominierung heftig diskutiert. Auch innerhalb des Teams.


Karla Borger und Julia Sude spielt das Wetter rein

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.07.2021 | 16:57
Die Stuttgarter Beachvolleyballerinnen Karla Borger und Julia Sude spielen besser, wenn es heiß ist. In Tokio kann das ihr Vorteil sein.


Leonie Ebert – ganz allein in Tokio

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.07.2021 | 16:57
Die Florettspezialistin Leonie Ebert ist die einzige deutsche Fechterin bei den Olympischen Spielen in Japan. Rita König sorgt sich um sie.

Zu Seite: