Ihr Themavom 22.07 – 25.07.2021   zum Artikel

Brüchiger Betriebsfrieden bei Coperion

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.07.2021 | 18:21

Stuttgart - Der Stein des Anstoßes ist 18 Jahre alt: 2003 wurde das Entgelt-Rahmen-Abkommen (ERA) in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg vereinbart – die Basis der heutigen ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Wie geht es den legendären Marken?

➚ stuttgarter-zeitung.de | 24.07.2021 | 07:22
Moto Guzzi, Aprilia, Ducati, MV Agusta: Markennamen aus Italien, die vor allem Motorradliebhabern ein Begriff sind. Wie geht es den legendären Herstellern heute?


Bundesbankpräsident hält EZB-Beschlüsse für zu weitgehend

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.07.2021 | 20:32
Jens Weidmann hat den Beschlüssen des EZB-Rats nicht zugestimmt. Der Bundesbankpräsident sorgt sich um Glaubwürdigkeit. Und rechnet mit einer stark steigenden Inflationsrate.


Eine Syrerin ergreift ihre Chance

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.07.2021 | 16:28
Maya Hassan Zghaier lebt seit Ende 2015 in Deutschland. Die 24-jährige Syrerin lässt sich bei der EnBW zur Mechatronikerin ausbilden. Nicht nur beruflich hat sie hierzulande Fuß gefasst – auch privat.


Warum Küchen gefragt sind

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.07.2021 | 14:58
Der Pfullendorfer Küchenhersteller Alno ist insolvent, dabei verzeichnet die Branche steigende Umsätze und Aufträge. Doch Küchen könnten teurer werden – und zwar aus einem bestimmten Grund.


Seit September 2019 gelten diese Konditionen bereit

➚ fuldainfo.de | 23.07.2021 | 08:30
Die Europäische Zentralbank (EZB) setzt ihre ultralockere Geldpolitik fort. Der EZB-Rat beschloss am Donnerstag unter anderem, die Zinssätze nicht anzutasten. Damit bleibt der Zinssatz der ...


Finanzspritze für eine günstige Arznei

➚ stuttgarter-zeitung.de | 23.07.2021 | 06:23
Das Start-up Eisbach Bio erhält vom Bundesforschungsministerium acht Millionen Euro, um ein erschwingliches Medikament für Infizierte auf den Markt zu bringen.


Die Notenbank bindet sich die Hände

➚ stuttgarter-zeitung.de | 22.07.2021 | 18:21
Die Europäische Zentralbank (EZB) legt die Latte für Zinserhöhungen unnötig hoch, findet Wirtschaftsredakteurin Barbara Schäder.

Zu Seite: