Ihr Themavom 19.07 – 09.10.2019   zum Artikel

Listerien in Wurst: Frühere Mitarbeiter berichten von mangelnder Hygiene bei Wilke - „Abartige

➚ hna.de | 04.10.2019 | 19:10

"Dilettantische Betriebsführung" 04.10.19 17:49 Schimmel, Dreck und feuchte Rohre: Ehemalige Mitarbeiter der Firma Wilke Wurstwaren berichten über ekelhafte Hygienezustände. Gammeliges Fleisch direkt ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Köln: Uniklinik Köln räumt Fehler nach Wurst-Rückruf ein

➚ focus.de | 04.10.2019 | 19:24
Das Universitätsklinikum Köln hat nach dem Rückruf von Wurstwaren durch den hessischen Hersteller Wilke einen Fehler bei einer Tochtergesellschaft eingeräumt. „Aufgrund der Kurzfristigkeit und des ...


Listerien-Skandal um Wilke-Wurst: Großhändler ruft Münchner Weißwürste zurück

➚ focus.de | 04.10.2019 | 19:18
Das Veterinäramt des Landkreises Waldeck-Frankenberg hat die Firma Wilke Wurstwaren in Twistetal-Berndorf geschlossen. Grund dafür sind zwei Todesfälle, die mit Produkten der Firma in Zusammenhang ...


Skandal um Wilke-Wurst: Nach Todesfällen – Hamburger Behörde stoppt Verkauf

➚ focus.de | 04.10.2019 | 17:48
Es geht um die Wurst: In Produkten der Fleischwarenfirma „Wilke“ sind Bakterien nachgewiesen worden. Diese sollen für mindestens zwei Todesfälle im Raum Hessen verantwortlich sein. Die Hamburger ...


Listerien-Skandal: Jetzt ruft auch Kaufland Wurst zurück

➚ focus.de | 04.10.2019 | 17:32
Kaufland informiert über den Rückruf vieler Wurstartikel des Lieferanten Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG. Darunter befinden sich auch Artikel, die über die Wursttheke verkauft ...


Weiter Sorge nach Keimfunden in Wurst

➚ berliner-zeitung.de | 04.10.2019 | 16:56
Korbach/Berlin/Utrecht - Auf der Internet-Startseite des nordhessischen Wurstherstellers Wilke ist am Freitagmittag die Welt noch in Ordnung: „Enjoy foods” („Genieße Lebensmittel”) steht dort, ...


Korbach/Twistetal/Düsseldorf: Wilke-Produkte gingen doch unter anderen Namen in Handel

➚ focus.de | 04.10.2019 | 14:53
Entgegen der Darstellung von Behörden wurde offenbar doch Fleisch des wegen Keimen geschlossenen Wurstherstellers Wilke unter fremden Eigenmarken verkauft. Man habe alle Produkte der Wilke Waldecker ...


Keime in Wurst: foodwatch wirft Behörden Versäumnisse vor

➚ berliner-zeitung.de | 04.10.2019 | 14:16
Korbach/Berlin - Nach zwei Todesfällen durch keimbelastete Wurst wirft die Verbraucherorganisation foodwatch den Behörden und dem nordhessischen Wurstproduzenten „schwere Versäumnisse” vor. Es sei ...

Zu Seite: