Verhandlung in Quedlinburg: Betrug endet im Gefängnis

Vor 2 Stunden  Mitteldeutsche Zeitung

Ein 26-Jähriger hat mehrfach Smartphones verkauft, die er gar nicht besaß. Das Quedlinburger Amtsgericht hat ihn nun zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt. mehr

Diskutieren Sie mit zu diesem Thema:
Kommentar schreiben

Sie können noch 400 Zeichen eingeben