Bilder zum Thema

  • Nach dem tödlichen Polizeieinsatz in der südafrikanischen Platinmine Marikana sind die ersten festgenommenen Minenarbeiter wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

    afp

  • Stolz: Russische Soldaten bei den Feiern zum Sieg über Nazi-Deutschland auf dem Roten Platz. Foto: Yuri Kochetkov

    dpa

  • Der geständige Attentäter von Norwegen, Anders Behring Breivik, hat nach eigenen Angaben während des Attentats auf der Insel Utöya mit der Polizei telefoniert. Sein Anwalt sagte, er wisse nicht ob dies stimme. Die Polizei wollte die Aussage nicht kommentieren.

    afp

  • Nach einer Schießerei mit zwei Schwerverletzten in Bottrop sitzt ein 16-Jähriger wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Der Jugendliche stellte sich der Polizei, nachdem er am Donnerstag zwei junge Männer niedergeschossen hatte.

    afp

  • Die nächste Ausgabe soll in einer Auflage von einer Million Exemplaren erscheinen. Foto: Gerd Roth/Archiv

    dpa

  • Nach einer Schießerei an einer Schule im US-Bundesstaat Ohio ist die Zahl der Todesopfer auf drei gestiegen. Am Vortag hatte ein Teenager in der Kantine der High School von Chardon das Feuer auf seine Mitschüler eröffnet.

    afp

  • Sechs bis zwölf Schüsse aus einer Handfeuerwaffen sollen gefallen sein. Foto: Shawn Thew

    dpa

  • Bei einer Schießerei in einer psychiatrischen Klinik bei Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania sind zwei Menschen getötet worden, darunter auch der Schütze selbst. Die Motive des Täters waren zunächst unklar. (Archivfoto)

    afp

  • Patrice Vincent war am Montag von einem mutmaßlichen Islamisten mit dem Auto überfahren worden. Foto: Canadian Department of National Defence/Archiv

    dpa

  • Die Menschen in der beschaulichen Rue Sergent Vigne in Toulouse wurden von der Polizei-Aktion aus dem Schlaf gerissen. Foto: Caroline Blumberg

    dpa

  • Die syrische Armee hat nach Angaben des Staatsfernsehens die Protesthochburg Dschisrasch Schugur im Nordwesten des Landes unter ihre Kontrolle gebracht. Vor dem Konflikt in Syrien sind bereits tausende Syrer in die Türkei geflohen. Das Foto zeigt ein Camp des Roten Halbmondes für syrische Flüchtlinge in der südtürlischen Stadt Hatay.

    afp

  • Unbekannte Täter haben eine Ausstellung mit Mohammed-Karikaturen attackiert. Foto: Larry W. Smith

    dpa

Diskutieren Sie mit zu diesem Thema:
Kommentar schreiben

Sie können noch 400 Zeichen eingeben