Amir Hassan Cheheltan über Romanzensur in Iran

Vor 20 Tagen  Frankfurter Allgemeine Zeitung

Der Beruf des Schriftstellers ist in Iran ein Lebensrisiko. Die Zensur reagiert überall. Romane dürfen nur von Innenräumen handeln. Der Schriftsteller Amir Hassan Cheheltan über die verheerende Situation der Literatur in seinem Land. mehr

Diskutieren Sie mit zu diesem Thema:
Kommentar schreiben

Sie können noch 400 Zeichen eingeben