Hochwasserschutz in Eisleben: Geplanter Deich stößt bei Kleingärtnern auf Skepsis

Vor 1 Stunde  Mitteldeutsche Zeitung

Der Landesbetrieb will den Deich der Bösen Sieben an der Landwehr in Eisleben verstärken. Als erste Maßnahme sollen Bäume gefällt werden. Die benachbarten Kleingärtner sind skeptisch, zumal das letzte Hochwasser 400 Jahre zurückliegt. mehr

Diskutieren Sie mit zu diesem Thema:
Kommentar schreiben

Sie können noch 400 Zeichen eingeben