Informationen für Publisher

Was ist nachrichten.de?

nachrichten.de ist ein vollständig automatisiertes News-Portal. Der nachrichten.de-Crawler analysiert Nachrichten vieler journalistischer Websites und fasst Nachrichten zum selben Thema in Nachrichtenclustern zusammen. Ergebnis ist ein umfassender Überblick über die aktuelle Nachrichtenlage.

nachrichten.de hat als erster Nachrichten-Aggregator ein Beteiligungsmodell für Publisher und ihre Quellen entwickelt. Die Urheber der Meldungen profitieren neben dem Traffic, den nachrichten.de ihren Websites zuführt, auch von den auf nachrichten.de generierten Umsätzen.

Welche Quellen verwendet nachrichten.de?

nachrichten.de erfasst Meldungen einer Vielzahl von Nachrichtenquellen, darunter Newsportale, Regionalzeitungen, Blogs und Fachpublikationen. Die Quellen sind handverlesen und werden permanent erweitert und auch bereinigt.

Welche Inhalte nutzt nachrichten.de von einer Quelle?

nachrichten.de achtet die Urheberrechte seiner Quellen. Die Meldungen werden – sofern nicht anders vereinbart – nur gekürzt als Snippet ausgespielt. Verlinkt wird direkt auf die Originalmeldung, so wie dies bei gängigen Suchmaschinen üblich ist. Die Quelle einer Meldung wird immer ausgewiesen und die Meldung wird mit dem Originalartikel verlinkt.

Es werden keine Bilder der Quellen auf nachrichten.de weiterverwendet. Für die angezeigten Bilder nutzt nachrichten.de das Material von Presseagenturen – derzeit das umfangreiche Material der dpa.

Wie finanziert sich nachrichten.de?

nachrichten.de blendet Werbung ein, um den Betrieb des Services zu finanzieren.

Im Ad-Modell von nachrichten.de wird das etablierte Werbemittel-Portfolio der Qualitätsvermarktung der ForwardAdGroup eingesetzt. Ergänzt wird der Werbemittel-Katalog durch Performance-Platzierungen (Ormigo, Ligatus und Google AdSense).

Welche Vorteile haben Publisher von der Einbindung ihrer Quellen?

1) nachrichten.de generiert Traffic direkt auf den Sites der Publisher. Die von nachrichten.de gecrawlten Inhalte erscheinen gekürzt als Snippet unter vollständiger und prominenter Nennung der Quelle. Für jedes Snippet führt ein Link direkt zum Original-Artikel der Quelle. So wird der Nutzer direkt zur Site des Publishers geführt.

2) Mit der Generierung des Backlinks auf einen soeben veröffentlichten Artikel und der Verlinkung auf die neuesten Artikel bei Ausspielung längerer Texte schafft nachrichten.de zudem wertvolle SEO-relevante Links für den Publisher.

3) Publisher können an den Werbeumsätzen auf nachrichten.de partizipieren. Hierfür vereinbart nachrichten.de mit dem Publisher eine Fair-Share-Vereinbarung zur Teilung der auf nachrichten.de erzielten Werbeerlöse.

Was ist das Fair-Share-Modell von nachrichten.de?

Alle Publisher profitieren nach Erreichen eines Mindestumsatzes pro Quelle von dem Revenue-Share-Modell, das sie an den Werbeumsätzen von nachrichten.de direkt beteiligt. Ein hierfür eingesetztes Reporting-Tool ermöglicht es, die angezeigten Snippets pro Quelle auch auf Übersichtsseiten mit mehreren Quellen zu zählen. Einzige Voraussetzung: Der Publisher lässt während der Laufzeit der Erlösbeteiligung das Crawling seiner Quelle zu.

nachrichten.de schüttet einen Publisher-Share von 20% auf die Umsätze über alle gezeigten Snippets auf der Basis Netto-Netto-Erlöse und nach Abzug der Vermarkterprovision aus. Die einer Quelle rechnerisch zuzuordnenden Erlösanteile werden monatlich kumuliert. Jeweils bei Erreichen eines Betrages von netto € 500,00 pro Quelle, höchstens jedoch einmal monatlich (dann ggf. auch über € 500,00 hinaus), erfolgt die Ausschüttung an den Publisher, begleitet von einer Gutschrift.

Eine Kündigung ist mit einer Frist von sechs Wochen zum Quartalsende möglich.

Wie funktioniert die Anmeldung für den Fair Share?

Wenn Sie Interesse an der Aufnahme Ihrer Quelle bei nachrichten.de haben, senden Sie bitte eine Email an publisher@nachrichten.de mit näheren Angaben zu Ihrem Angebot. Nach Prüfung der Anfrage auf Authentizität senden wir Ihnen die Fair-Share-Vereinbarung, die sie uns bitte mit rechtskräftiger Unterschrift (Geschäftsführer, Prokurist oder bevollmächtigter Mitarbeiter) zurücksenden. nachrichten.de finalisiert den Vertrag und schickt ein Original zurück.

Bitte beachten Sie, dass wir keine ausländischen Angebote und keine PR-Seiten berücksichtigen. Es besteht kein Anspruch auf Aufnahme Ihres Angebotes.

Welche Auswirkung hat das Leistungsschutzrecht auf das Angebot von nachrichten.de?

Das Leistungsschutzrecht trat am 1. August 2013 in Kraft. Das Gesetz gibt Presseverlegern das exklusive Recht, Ihre Inhalte im Internet öffentlich verfügbar zu machen.

Obwohl es in der Vergangenheit intensive Diskussionen über das neue Gesetz gab, bestehen auch nach Inkrafttreten erhebliche Unsicherheiten bzgl. seiner Anwendung und hinsichtlich möglicher juristischer Konsequenzen. Um sicherzugehen, dass Sie als Publisher auch weiterhin mit dem kostenlosen Anteasern und Verlinken Ihrer Inhalte auf nachrichten.de einverstanden sind, bitten wir Sie um Ihr Einverständnis.

Wir haben eine Bestätigungserklärung zum Download vorbereitet. Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um diese Bestätigungserklärung zu prüfen und vollständig ausgefüllt und unterschrieben per Email an publisher@nachrichten.de, Brief (Neofonie GmbH, Robert-Koch-Platz 4, 10115 Berlin) oder Fax (+49 30 246 27 120) an uns zurückzusenden. Selbstverständlich können sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern – eine kurze schriftliche Nachricht an uns reicht aus.