Bilder zum Thema

  • Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, und Peter Betzel (IKEA, r.) bei der Vorstellung des Berichts über den Einsatz von politischen Häftlingen in der DDR bei der Herstellung von Möbelstücken für Ikea. Foto: Wolfgang Kumm

    Roland Jahn, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen, und Peter Betzel (IKEA, r.) bei der Vorstellung des Berichts über den Einsatz von politischen Häftlingen in der DDR bei der Herstellung von Möbelstücken für Ikea. Foto: Wolfgang Kumm

    dpa

Diskutieren Sie mit zu diesem Thema:
Kommentar schreiben

Sie können noch 400 Zeichen eingeben