Bilder zum Thema

  • BBC-Chef George Entwistle zieht Konsequenzen aus einem umstrittenen Bericht über den britischen Missbrauchsskandal in seiner Sendergruppe: "Ich habe entschieden, dass es die angemessene Reaktion ist, zurückzutreten", sagte Entwistle (l.) am Abend in London. Das Bild zeigt ihn mit dem Vorsitzenden des BBC Trust, Lord Patten.

    BBC-Chef George Entwistle zieht Konsequenzen aus einem umstrittenen Bericht über den britischen Missbrauchsskandal in seiner Sendergruppe: "Ich habe entschieden, dass es die angemessene Reaktion ist, zurückzutreten", sagte Entwistle (l.) am Abend in London. Das Bild zeigt ihn mit dem Vorsitzenden des BBC Trust, Lord Patten.

    afp

  • In dem Missbrauchsskandal um den britischen Starmoderator Jimmy Savile (Foto) hat es eine weitere Festnahme gegeben. Dem Mann werde sexueller Missbrauch vorgeworfen, teilte die Polizei mit. Den Namen des Verdächtigen nannte sie nicht. Er wurde den Angaben zufolge auf Kaution wieder auf freien Fuß gesetzt. Es war die dritte Festnahme im Zusammenhang mit der Savile-Affäre. (Archivbild)

    In dem Missbrauchsskandal um den britischen Starmoderator Jimmy Savile (Foto) hat es eine weitere Festnahme gegeben. Dem Mann werde sexueller Missbrauch vorgeworfen, teilte die Polizei mit. Den Namen des Verdächtigen nannte sie nicht. Er wurde den Angaben zufolge auf Kaution wieder auf freien Fuß gesetzt. Es war die dritte Festnahme im Zusammenhang mit der Savile-Affäre. (Archivbild)

    afp

  • BBC-Chef George Entwistle zog Konsequenzen aus einem umstrittenen Bericht über den britischen Missbrauchsskandal in seiner Sendergruppe: "Ich habe entschieden, dass es die angemessene Reaktion ist, zurückzutreten", sagte Entwistle (l.) am Abend in London. Das Bild zeigt ihn mit dem Vorsitzenden des BBC Trust, Lord Patten.

    BBC-Chef George Entwistle zog Konsequenzen aus einem umstrittenen Bericht über den britischen Missbrauchsskandal in seiner Sendergruppe: "Ich habe entschieden, dass es die angemessene Reaktion ist, zurückzutreten", sagte Entwistle (l.) am Abend in London. Das Bild zeigt ihn mit dem Vorsitzenden des BBC Trust, Lord Patten.

    afp

Diskutieren Sie mit zu diesem Thema:
Kommentar schreiben

Sie können noch 400 Zeichen eingeben