Ihr Themavom 09.02 – 13.02.2018   zum Artikel

Gabor Steingart verlässt das „Handelsblatt“

➚ paz-online.de | 09.02.2018 | 16:37

Nach seiner scharfen Kritik an Noch-SPD-Parteichef Martin Schulz verlässt „Handelsblatt“-Herausgeber Gabor Steingart die Wirtschaftszeitung. Handelsblatt-Verleger Dieter von Holtzbrinck hat sich mit ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Trennung akzeptiert

➚ neues-deutschland.de | 13.02.2018 | 10:11
Nach dem überraschenden Abgang von Gabor Steingart als Herausgeber des »Handelsblatts« will die Redaktion der Wirtschaftszeitung die Entscheidung ihres Verlegers respektieren. Im Namen seines ...


Ein Dynamiker muss gehen

➚ stuttgarter-nachrichten.de | 11.02.2018 | 19:13
Der Herausgeber Gabor Steingart hat das „Handelsblatt“ gründlich modernisiert. Nun räumt der kantige Schnelldenker seinen Posten, im Streit über Zahlen und Stil.


In Ungnade gefallen

➚ neues-deutschland.de | 10.02.2018 | 12:52
Innerhalb des Holtzbrinck-Verlages hat ein bizarrer Machtkampf begonnen. Der mittlerweile ungeliebte Verleger Dieter von Holtzbrinck will den derzeit beliebtesten Journalisten Deutschlands, Gabor ...


Nach scharfer Attacke auf Schulz: Gabor Steingart verlässt das „Handelsblatt“

➚ focus.de | 09.02.2018 | 18:56
Überraschende Trennung beim „Handelsblatt“: Der Herausgeber und frühere Chefredakteur Gabor Steingart geht. Er habe die Geduld des Verlegers über viele Jahre nicht nur strapaziert, sondern oft genug ...


Herausgeber Steingart und "Handelsblatt" gehen getrennte Wege

➚ rp-online.de | 09.02.2018 | 17:12
In seinem meinungsstarken Newsletter "Morning Briefing" hatte "Handelsblatt"-Herausgeber Gabor Steingart am Mittwoch die Personalpolitik an der Spitze der SPD kritisiert. Nun muss der 55-Jährige die Wirtschaftszeitung verlassen.


„Handelsblatt“-Chef muss nach Schulz-Artikel offenbar den Posten räumen

➚ focus.de | 08.02.2018 | 19:16
Weil er Noch-SPD-Parteichef Martin Schulz in einem Text scharf angegriffen hatte, muss „Handelsblatt“-Herausgeber Gabor Steingart offenbar seinen Posten bei dem Wirtschaftsmagazin räumen. Steingart ...