Ihr Themavom 07.02 – 14.02.2018   zum Artikel

„Pokémon Go“ für Polizisten in Tübingen nicht erlaubt

➚ stuttgarter-zeitung.de | 08.02.2018 | 09:47

Stuttgart - Uniformierte Vollzugsbedienstete in Tübingen dürfen auf ihren Smartphones nicht mehr Handy-Monster jagen. Nach Auskunft von Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) wurde ein Uniformierter ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Das Tübinger „Alphatier“ polarisiert

➚ stuttgarter-nachrichten.de | 14.02.2018 | 15:09
Oberbürgermeister Boris Palmer zeigt Kante bis es wehtut. Am Handwerkerstammtisch wird er als wirtschaftsfreundlich gepriesen, die Grüne Jugend ist stinksauer auf ihn. Eine Annäherung an den Provokateur von der Basis her.


Tübingen ist Palmer zufolge bereit für Gratis-ÖPNV

➚ stuttgarter-nachrichten.de | 14.02.2018 | 14:16
Um die Luftqualität zu verbessern überlegt die Bundesregierung, kostenlosen öffentlichen Nahverkehr finanziell zu fördern. Tübingen wäre gerne unter den Städten, die das Konzept testen.


Stuttgart: Kein „Pokémon Go“ für uniformierten Ordnungsdienst

➚ focus.de | 08.02.2018 | 14:13
Inhalt bereitgestellt von Uniformierte Vollzugsbedienstete der Stadt Tübingen dürfen auf ihren Smartphones keine Handy-Monster jagen. Nach Auskunft von Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) wurde ...


Pokémon Go - Infos zu Questsystem im Code entdeckt

➚ gamona.de | 07.02.2018 | 15:05
Vor wenigen Tagen hat die App Pokémon Go ein Update spendiert bekommen. Doch in diesem verbirgt sich offenbar mehr, als die Patchnotes zunächst offenbaren. Denn einige Dataminer haben sich daran ...