Ihr Themavom 06.02 – 12.02.2018   zum Artikel

Brandenburgs SPD nimmt 431 neue Mitglieder auf

➚ neues-deutschland.de | 08.02.2018 | 12:24

Potsdam. Vor der geplanten Abstimmung der Parteibasis über einen Koalitionsvertrag mit der Union hat die SPD in Brandenburg seit Jahresbeginn 431 Neumitglieder gewonnen. Das teilte der ...

Artikel über die Zeit
Weitere Artikel zu diesem Thema

Berlin: Berliner SPD fordert ausgewogene Debatte vor Entscheid

➚ focus.de | 12.02.2018 | 20:13
Inhalt bereitgestellt von Die Berliner SPD fordert die Bundes-SPD auf, für eine faire und sachlich ausgewogene Debatte im Vorfeld des Mitgliederentscheids zur Neuauflage einer GroKo zu sorgen. Der ...


"Meine Ambitionen müssen zurückstehen."

➚ tagesschau.de | 09.02.2018 | 15:14
Der scheidende SPD-Chef Martin Schulz verzichtet auf den Eintritt in eine neue schwarz-rote Bundesregierung und auf den Posten des Außenministers. Seine Erklärung im Wortlaut. "Der von mir gemeinsam ...


SPD-Mitgliederentscheid als letzte Groko-Hürde: Termin steht fest

➚ hersfelder-zeitung.de | 08.02.2018 | 14:57
Der Koalitionsvertrag ist ausgehandelt, nun kann nur noch der SPD-Mitgliederentscheid die GroKo zu Fall bringen. Alle Informationen dazu finden Sie hier.


Nordsachsen-SPD: Keine Empfehlung bei Mitgliederbefragung

➚ lvz.de | 08.02.2018 | 12:44
Nach der Einigung auf eine Neuauflage der großen Koalition in Berlin gibt es auch aus Union und SPD in Nordsachsen Reaktionen – und die schwanken zwischen Zurückhaltung und Zuversicht.


463 723 entscheiden

➚ neues-deutschland.de | 08.02.2018 | 12:24
Berlin. Die SPD hat vor der geplanten Abstimmung ihrer Basis über einen Koalitionsvertrag mit der Union seit Jahresbeginn 24 339 Neumitglieder gewonnen. Damit dürfen nun 463 723 Sozialdemokraten ...


Juso-Chef: Personalfrage darf Mitgliederentscheid nicht berlagern

➚ neues-deutschland.de | 08.02.2018 | 07:59
Berlin. Juso-Chef Kevin Kühnert wirft der SPD-Spitze vor, mit der Ankündigung eines Führungswechsels inhaltliche Diskussionen völlig zu überlagern. Er sei »fassungslos« darüber, wie man es zulassen ...


Verfassungsrichter lehnen Anträge gegen SPD-Mitgliedervotum ab

➚ rp-online.de | 07.02.2018 | 17:20
Die SPD muss kein Einschreiten des Bundesverfassungsgerichts gegen ihren geplanten Mitgliederentscheid zum Koalitionsvertrag mit der Union befürchten.

Zu Seite: